Podere Còncori – Gallicano – Toskana
Gabriele da Prato

“Als ich mich entschieden habe, Wein in der Garfagnana herzustellen, gab es um mich herum kein einziges Weingut mehr, keine einzige Erinnerung an die einst höchstgelegenen Weinberge der Toskana. Ich habe im Jahre 1999 das Weingut meines Vaters übernommen. Von Beginn an wollte ich die Reputation unserer Weine neu definieren und sukzessive das Potenzial unserer Bergregion ausloten. Andere toskanische Gegenden waren dabei Vorbild, doch war es stets Ziel einen eigenen Weg zu finden, um der spezifischen Charakteristik der Garfagnana gerecht zu werden. Heute habe ich das Gefühl die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben und bin jeden Tag aufs Neue froh, aufzuwachen und mit meinen Rebstöcken arbeiten zu dürfen. So wie die Reben wurzeln auch meine Leidenschaft, meine Ideen und Intentionen tief in diesem Boden. Die Weine, die ich daraus keltere, erzählen genau davon.“