Kostenloser Versand ab 100€ in Österreich bzw. 150€ nach Deutschland
ZULÄSSIG HINZUFÜGEN

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

GESAMT:
€0,00

Verkostung am 09.02.23

am February 07, 2023
Liebe Vinifero-Freunde!

bei diesen eisigen Temperaturen muss eine seelenwärmende Weinverkostung her! 

Daher geht es ohne Umschweife gleich zum bevorstehenden Line-Up: 

 


Mit einem cremig feinen Sekt von Il Farneto beginnen wir diesen Verkostungsdonnerstag, denn der kleine Freitag muss schließlich auch gebührend gefeiert werden. Aus Spergola und Chardonnay gekeltert, 12 Monate auf dem Hefedepot gereift und schließlich, nach traditioneller, zweiter Flaschengärung, steht der Brut Nature schick verpackt und perfekt temperiert bereit, um (Schaum-)Weinliebhabern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern! 

An zweiter Stelle hat der berühmt-berüchtigte Gemischter Satz, auch bekannt als Buchertberg Weiss 2020 von Gottfried Lamprecht seinen Auftritt. Zurecht bezeichnet er ihn als Ahnen- und echten Terroirwein, denn mit mehr als 100 weißen, teils uralten Rebsorten, zeigt sich hier eine wunderbar harmonische Interpretation des steirischen Buchertbergs im Glas. 

Antik geht es weiter, denn bei Derthona handelt es sich um den ursprünglichen Namen der Stadt Tortona, der heutzutage auch als Synonym für die autochthone Rebe Timorasso genutzt wird. Der 2020er Jahrgang von Valli Unite spiegelt den Sortencharakter sehr gut wieder, denn Timorasso bringt typischerweise üppige, gehaltvolle Weißweine hervor - in diesem Fall mit rauchig, leicht nussigem Nachhall. 

Um die Runde wieder aufzulockern, gibt es als nächstes den wortwörtlich strahlenden Chop Suey von Quantum Winery im Glas. Bunt, laut und süffig - ein typischer Florian Wein und in seiner alten Marnier eine bunte Cuvée aus weißen und roten Trauben. 

Zum Schluss wird es wieder ein wenig ernsthafter, wie das seriöse Äußere des Unatantum 2019 schon erahnen lässt. Als kleiner - und manchmal gern übersehener - Bruder des Primitivo, zeichnet sich der granatrote Negroamaro durchaus mit dunklen Beerennoten, Tiefgang und samtigem Tanningerüst aus. Ein vielschichtiger Wein und tolles Paradebeispiel für die Handwerkskunst der Familie Marra

Auf einen weiteren wunderbaren Verkostungsabend am Karmeliterplatz!

Das Vinifero Team

 


p.s.: Die Sitzplätze in den Räumlichkeiten am Karmeliterplatz 2 sind begrenzt. Daher bitten wir bei Reservierungen, uns gerne per Mail, telefonisch oder über social Media zu kontaktieren.

Verkostungsgebühr: 25,-€/ p.P.

Reservierung unter office@vinifero.at oder 0681 8127 8188. 
Der italienische Abend ist zwar bereits ausgebucht, doch für die Freunde des Orangeweins sind noch Plätze beim Maischegang Dinner verfügbar. Wir durften schon vorab einen Blick auf das viergängige Menü werfen und so viel sei gesagt, es wird ein Augen- und Gaumenschmaus!

4 Gänge + 4 Orangeweine (vegetarisch, optional vegan) 
HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


ZURÜCK NACH OBEN