Kostenloser Versand ab 100€ in Österreich bzw. 150€ nach Deutschland
ZULÄSSIG HINZUFÜGEN

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

GESAMT:
€0,00

Verkostung am 14.04.22

am April 13, 2022
Liebe Vinifero-Freunde,

es ist wieder an der Zeit für eine weitere Runde Vinifero-Verkostung!

Die ersten neuen Weine sind eingetroffen und auf einen von ihnen, warten viele bereits sehnsüchtig...

Noch ein kleiner Hinweis am Rande: Alle verkostungswütigen können sich bereits Freitag, den 20. Mai im Kalender vormerken. Es wird eine kleine "Vinifair" am Karmeliterplatz stattfinden. Details folgen in Kürze!



Dieser Donnerstag startet besonders duftig: Während Enrico in Emilia-Romagna Stefano Pescarmona einen Besuch abstattet, gibt es von ebenjenem Weingut Podere Magia in einer maischevergorenen Version einen unglaublich aromatischen Malvasia 2019. Traditionelle Flaschengärung, puristisch und sehr, sehr ausdrucksstark. Ein wahrlich feierlicher Verkostungsbeginn!

Der "Smiley-Wein" von Zum Pranger ließ eine gewühlte Ewigkeit auf sich warten, doch nun ist er endlich wieder da! Dieses Jahr gibt es gleich 3 neue Weine, daher wollen wir Euch schnellstmöglich die Neulinge präsentieren: Die weiße Variante ist aus Chardonnay, Grüner Veltliner, Neuburger und Frühroter Veltliner - quasi ein Potpourri des weißen Pranger Weingartens. Das auf den ersten Schluck folgende Lächeln ist garantiert...

101 Tage hat die Artemis 2018 auf der Maische gelegen, doch die Cuvée aus Weißburgunder und Veltliner ist deutlich eleganter, als diese Vinifikation vermuten lässt. Vom biodynamischen Weinhof Haider sind wir trinkfreudige Kreationen gewohnt - allesamt ungewöhnlich in Anbetracht der ihnen zu Grunde liegenden Sorten... vermutlich ist gerade deswegen ein jeder Wein für sich eine so tolle Überraschung!

Erst kürzlich im Vinifero eingetrudelt: Der neue Jahrgang des roten Mulatschaks. Ein außergewöhnlich saftiger Wein aus Zweigelt und St. Laurent von Meinklang aus dem idyllischen Pamhagen. Im Stahltank ausgebaut, unkompliziert, spaßig - ein perfekter Sommerrotwein, der schon ein wenig Vorfreude auf Picknick, Badeausflüge und laue Abende auf der Donauinsel macht.

Zu guter Letzt geht es Retour nach Reggio-Emilia, zu Agricola Il Farneto. Der Giandòn Rosso ist von burschikoser Natur, gekeltert aus Lambrusco und Marzemino, beide regional typische Rebsorten mit kräftigem Tannin. Doch weil Marco und Tommaso gerne gegen den Strom schwimmen, haben sie durch frühe Lese und Ausbau im Stahltank eine leichte Version geschaffen, die sich auf die beerig-waldigen Aromen konzentriert.

Salute, auf einen weiteren spannenden Verkostungsabend am Karmeliterplatz!


Das Vinifero Team  

p.s.: Bei Reservierungen, bitte Namen, Uhrzeit und Anzahl der Gäste mit. Wir freuen uns auf Euch!


please note

Bitte beachtet die derzeit erforderlichen Maßnahmen für den Besuch der Wiener Gastronomie.
HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen


ZURÜCK NACH OBEN