Kostenloser Versand ab 100€ in Österreich bzw. 150€ nach Deutschland
Abholung in der Vinothek mit dem Code "PICKUP"
SHOPPING CART

No Products in the Cart

TOTAL:
€0,00

Verkostung am 17.07.2020

on July 16, 2020

Liebe Vinifero-Freunde,

die Zeit vergeht momentan wie im Flug, der Sommer spurtet nur so voran und die nächste Verkostung steht auch schon wieder vor der Tür. 
Für den kommenden Freitagabend haben wir die folgende bunte Auswahl getroffen:


Wie immer starten wir unsere freitägliche Verkosungsrunde mit einem Gläschen prickelnden Schaumwein. Ganz neu im Sortiment und frisch aus Reggio-Emilia eingetroffen: Ein leuchtend himbeerroter Frisant Rosato. Eine wunderbare Cuvée aus Lambrusco und Berzmein, beides autochthone Variationen aus der Heimat Marco Bertonis, Herz und Seele des Weinguts Il Farneto. In Tommaso Turci hat er einen tatkräftigen Kellermeister gefunden, mit dem er gemeinsam jedes Jahr aufs Neue erfrischende, und überaus spannende Kreationen zaubert.

Bruno Duchene
ist eines der bekanntesten Gesichter des Naturweins in Frankreich. Ursprünglich von der Loire stammend, kultivierte Bruno Champignons in den Ländereien seiner Familie, aber seine Liebe zum Meer führte dazu, dass er diese humiden Ländereien zugunsten der Sonne und der mediterranen Hitze von Banyuls verließ, wo er nun verschiedene Parzellen mit Blick aufs Meer bewirtschaftet. Darüberhinaus hat ihn seine Seesucht sogar dazu bewogen, die neue Heimstätte in ein altes hölzernes Segelschiff im Hafen seiner neuen Heimatstadt zu verlegen.    
La Luna Blanc ist seine beliebteste weiße Cuvée, die auf den Trauben von Grenache Blanc und Grenache Gris basiert. Wie bei allen von Brunos Weinen, ist nichts typisches zu finden. Im Gegenteil, ihr Stil ist absolut persönlich und unverkennbar.

Ein weiterer Neuzugang aus dem Hause Il Farneto: Ein maischevergorener Malvasia di Candia Aromatica, ebenfalls autochthon aus der Region Emilia-Romagnas. Wie der Name vermuten lässt, ein duftiger und gemütlicher Genosse. In Giandòn Bianco haben wir einen weiteren jungen Weißwein gefunden, in dem sich  reife Frucht und weich eingebundenes Tannin perfekt ergänzen. 

Das in vierter Generation geführte Weingut Piriwe ist sicherlich vielen ein Begriff. Unweit von Wien, in Traiskirchen, konzentrieren sich Josef und Jana Piriwe auf den Ausbau sortentypischer Weine, vorwiegend aus den regionalen Sorten Zierfandler und Rotgipfler, sowie den Burgunderreben. Neben ihren delikaten Süßweinen, haben sie nun eine Reihe Naturweine hervorgebracht, deren Gemischter Satz "ansa" bei uns bereits vielerlei Zuspruch erhielt. Nun möchten wir den viera vorstellen, einen reinsortigen St. Laurent, der einen intensiven Waldbeeren und Süßkirschenduft verströmt. Elegant und geschmeidig, spiegelt er das außergewöhnliche Potential der Thermenregion wider.  

Zu guter Letzt, reiht sich als krönender Abschluss in diese Verkostungsrunde der amphorenausgebaute L'imprevisto von Cascina Corte ein. In diesem Wein vereint Sandro Authentizität und Kreativität, indem er die für das Dogliani-Anbaugebiet charakteristische Dolcettotrauben mit der ungewöhnlichen Reifung in Tongefäßen kombiniert. Das Ergebnis dieser Synthese werden wir gemeinsam am kommenden Freitag verkosten!
Wir freuen uns auf einen sowohl anregend, als auch kulinarisch spannenden Abend mit Euch!


Euer Vinifero-Team 

LEAVE A COMMENT

Please note, comments must be approved before they are published


BACK TO TOP